Skikurs Lauchernalp

TourenleiterIn
Rebekka Thöni Tobler
Datum
13.1.2018 [Sa]
Anmeldung ab
1.12.2017
Anmeldeschluss
9.1.2018
Tourencode
Kurs/C
Tourengruppe
Senioren
Tourenstatus
Durchgeführt
Tourenwoche
BergführerIn

Tourendetails

Als Vorbereitung für die Skitourensaison gehen wir für einen Skitag auf die Lauchernalp. Das ist ein ideales Gebiet, um auf der Piste die Tiefschneetechnik zu lernen und anschliessend im hoffentlich federleichten Pulverschnee erste Schwünge zu üben.
PS: auch Snowboarder sind willkommen.

Fürs Zmittag brauchen wir unsere Lawinenschaufel, damit wir in einem bequemen Schneesessel die Wallisersonne geniessen können. Gestärkt vom Lunch aus dem Rucksack suchen wir nachmittags unverfahrene Hänge und hinterlassen hoffentlich schwungvolle Spuren und wenig Badewannen :-)

Auskunft
thoeni.tobler@bluewin.ch
Fahrplan
08:01 Thun ab
Billet lösen
Skipass Lauchernalp (Zug und Skiticket)
Treffpunkt
Talstation Luftseilbahn Lauchernalp
Zeit
09:13 Uhr
Transportmittel
ÖV
Reisekosten
ca 70.-
Rückreise (geplant)
17 oder 18 Uhr in Thun
Ausrüstung

- Eingestellte Skitouren- oder Pistenskiausrüstung: Ski, Schuhe, Stöcke, Helm.
- LVS, Sonde und Lawinenschaufel
- Tagesrucksack mit Lunch und heissem Tee
- Sonnenbrille und Sonnencreme
- Handschuhe und Mütze

Tourenbericht Senioren Skikurs Lauchernalp

Eingefügt durch: Rebekka Thöni Tobler am 3.3.2018 23:59:22, letzte Änderung 3.3.2018 23:59:22

Senioren Skikurs Lauchernalp

Teilnehmende: Erika, Sandra, Ursula, Esther, Markus, Linus, (Irina, Valerie und Laurin – KiBe)
Leiterin: Rebekka Thöni Tobler
Wir trafen uns am Morgen des 13. Januar 2018 am Bahnhof Thun. Mit dem Zug fuhren wir nach Goppenstein und von dort mit dem Postauto nach Wiler. Die Anreise war noch nicht fertig, denn wir mussten noch mit der Luftseilbahn auf die Lauchernalp. Oben angekommen, marschierten wir in die „Bärgsunnä“ ein Kaffee trinken. Auch besprachen wir dort, was wir heute anschauen werden. LOS MIT SKIFAHREN! Schwungvoll fuhren wir zuerst auf der Piste und dann in dem nicht ganz einfachen Tiefschnee. Danach genossen wir das verdiente Mittagessen aus dem Rucksack mit schöner Aussicht auf viele Berge. Die Sonne schien so, dass man gerade hätte einschlafen können! Doch der Tag war noch nicht zu Ende und wir liessen uns nochmals auf der Piste blicken. Als dann alle müde waren und durchgebrannte Beine hatten, ging es ab nach Hause.

Wir haben alle viel gelernt  VIELEN DANK
Irina Tobler

Um einen Tourenbericht zu erstellen, musst du dich einloggen. Wenn du noch kein Benutzerkonto hast, musst du dir zuerst ein Benutzerkonto anlegen.