Tourengruppe
Aktive
Tourenstatus
Durchgeführt
Datum
5.5.2019 - 7.5.2019 [So.-Di.]
Anmeldung ab
01.04.2019
Anmeldeschluss
30.04.2019
TourenleiterIn
Raoul Baumann
Tourencode
S/A/ZS+
Beschreibung

Skihochtouren im Combin-Gebiet. Grand Tavé, Tavé des Chasseur & Combin de Boveire.

Zusatztext

Am Sonntag Zustieg ab Lourtier zur Cab. F. - X. Bagnoud Panossière (1700 Hm). Am Montag gemütlich auf die beiden Tavé. am Dienstag als Nachschlag den Combin de Boveire mit direkter Abfahrt nach Lourtier.
Das Ski-Tragen gehört zu dieser Jahreszeit dazu.

Fahrplan
thun ab 625
Treffpunkt
Martigny Gleis 50
Zeitpunkt
08:15
Verkehrsmittel
ÖV
Ausrüstung
für Skitouren mit Sitzgurt & Eispickel
Unterkunft
Cab. F. - X. Bagnoud Panossière
Unterk.Kosten
Fr. 70.- (inkl. HP) pro Nacht
Sonstige Kosten
Teilnehmerbeitrag (3 Tage) & ÖV

Viel Improvisation zwischen dem 5.-7. Mai Teil 1 Val de Bagnes

Autor
Raoul Baumann
Erstellt am
26.05.2019 19:42
Letzte Änderung
15.07.2019 7:56
Tourenbericht
Wie geplant starteten wir am Sonntag 5. Mai zu der Skitour auf den Combin de Boveire. Der Wetterbericht hatte keine berauschenden Aussichten gestellt. Aber laut Meteo planten wir die Tour genau am rechten Ort da es in dieser Region sozusagen keinen Neuschnee geben sollte. Wir machten uns also gutgelaunt zu fünft auf den Weg Richtung Cabane Panossière obwohl es leicht schneite. Anstatt es aufklarte wurde der Schneefall immer stärker. In dem nassen Neuschnee war das Vorwärtskommen sehr mühsam und brauchte viel Zeit. Nach knapp drei Stunden hatten wir erst Fionnay erreicht. Wir waren alle schon recht durchnässt, das Schneetreiben wurde immer stärker und es kam Wind auf. Wir entschlossen uns ins Beizli zu gehen und im Trockenen zu entscheiden wie es weiter gehen soll. Wir sassen noch nicht lange am trockenen und haben uns entschlossen die Tour hier abzubrechen, da kamen weitere Tourengänger an die Wärme. Sie sagten, dass es zu viel Neuschnee habe und es zu gefährlich sei in die Hütte aufzusteigen, sie brechen ihre Tour auch ab. Um uns das weitere Planen zu erleichtern bestellten wir wie die meisten anderen Gäste kurz entschlossen ein Fondue. Nach längerem hin und her entschlossen wir uns nach Hause zu gehen. Raoul versprach uns sich etwas auszudenken für den Dienstag, damit wir wenigstens einen der drei geplanten Tage etwas Schönes machen könnten. Der Wetterbericht hatte gutes Wetter gemeldet.

Viel Improvisation zwischen dem 5.-7. Mai Teil 2 Loicherspitza

Autor
Raoul Baumann
Erstellt am
26.05.2019 19:44
Letzte Änderung
15.07.2019 7:56
Tourenbericht
Nach einem Tag Pause trafen wir uns dann zu viert für eine Tour mit Schneeschuhen von Goppenstein aus. Wir stiegen zu Fuss steil auf Richtung Faldumgrat. Beim Kirchlein auf der Alp gab es eine Pause und dann schnallten wir die Schneeschuhe an. Bald erreichten wir den Grat und folgten diesem bis zur Loicherspitza. Von da aus wurmte es uns ein wenig, dass wir keine Ski`s an den Füssen hatten. Die „Abfahrt“ wurde aber doch sehr lustig. Es gibt da verschiedene Möglichkeiten die fehlenden Ski zu kompensieren! Nach dem Kirchlein waren wir dann froh, dass wir die Schneeschuhe wieder aufbinden konnten. So erreichten wir auf die Minute genau den Zug der uns wieder nach Hause brachte. Ein grosses Dankeschön an alle für die grosse Flexibilität! Mir haben die zwei Tage trotz allem Spass gemacht.

Um einen Bericht zu dieser Tour verfassen zu können musst du dich einloggen. Wenn du noch kein Benutzerkonto hast, musst du dir zuerst ein Benutzerkonto anlegen.