Tourengruppe
KiBe
Tourenstatus
Veröffentlicht
Datum
13.2.2022 [So.]
Anmeldung ab
keine Einschränkung
Anmeldeschluss
09.02.2022
TourenleiterIn
Markus Mani
Zus. TourenleiterInnen
Seraina Lara Mani, Rebekka Thöni Tobler
Tourencode
S/C/L
Beschreibung

An diesem Sonntag schnallen wir unsere Skis irgend wo im Berner Oberland an die Füsse wo genügend und guter Schnee liegt. Von da an zeihen wir ca 2-3 Stunden unsere eigene Spur in den Schnee bis auf einen der umliegenden Gipfel. Sind die Felle im Rucksack verstaut und das Sandwich gegessen, machen wir uns auf die hoffentlich stiebende Pulverschnee Abfahrt zurück zum Ausgangspunkt. Das genaue Ziel der Tour wird anhand der Teilnehmenden und Verhältnisse festgelegt.

Kosten
CHF 5.- + Reisekosten

KiBe Skitour Rossberg - Puntel

Autor
Rebekka Thöni Tobler
Erstellt am
01.03.2022 21:11
Letzte Änderung
01.03.2022 21:11
Tourenbericht
Teilnehmer: Nelia, Merle, Lea, Jasmin, Flurin, Yorick, Lukas, Sven, Manuel, Laurin Leiter: Rebekka, Markus, Seraina Am Sonntagmorgen trafen wir uns in Thun um auf eine Skitour zu gehen. Markus und Rebekka fuhren je mit dem einem Auto, vollgeladen von 5 Kindern, auf den Rossberg. Als wir oben ankamen, machten wir unsere Skier parat (anfällen und einstellen). Danach machten wir uns auf den Weg zum Puntel. Etwa 15 Minuten nach dem LVS-Chek machten wir eine kleine Pause fürs Abziehen und Trinken. Danach gingen wir weiter in Richtung Puntel. Langsam kamen die ersten steilen Hänge aufwärts; es machte dann auch für uns viel mehr Spass. Die nächste Pause machten wir auf einer kleinen Waldstrasse, weil alle etwas trinken und zum Teil auch essen mussten. Als wir wieder weiter liefen teilten wir uns in Grüppchen auf z.B. die Schnellere Gruppe (Laurin, Manuel, Lukas und Yorick). Dann ging es auf den Gipfelgrat, zwei Seppelpeter (namens Manuel und Laurin) nahmen den steileren Weg hinauf. Als wir oben auf dem Puntel ankamen ging es einige Minuten bis die anderen auch kamen. Oben auf dem Puntel fellen wir die Skier ab. Nach dem Mittagessen machten wir uns auf den Rückweg. Es gab Teile die waren schön und andere nicht. Teilweise gab es sogar ein bisschen Pulverschnee. Die Fahrt ging sehr schnell. Plötzlich kamen wir schon unten auf dem Rossberg an. Dann stiegen wir in die Autos und fuhren zurück nach Thun. Dort sagten wir “tschüss” und so war die schöne Tour leider auch schon beendet. Vielen Dank an die Leiter, es war eine super Tour! Manuel Josi und Laurin Tobler

Um einen Bericht zu dieser Tour verfassen zu können musst du dich einloggen. Wenn du noch kein Benutzerkonto hast, musst du dir zuerst ein Benutzerkonto anlegen.