Tourengruppe
Jeudisten
Tourenstatus
Durchgeführt
Datum
27.1.2022 [Do.]
Anmeldung ab
27.12.2021
Anmeldeschluss
24.01.2022
TourenleiterIn
Rosmarie Muri
Tourencode
W/C/T1 - T2
Beschreibung

Von der Bergstation Niederhorn erreichen wir auf gut präparierter Piste Unterburgfeld und nach einer leichten Steigung Chüematte. Ab hier geht es stetig abwärts hinunter nach Waldegg. (D: 10 km; Auf -/ Abstieg: +130 m / - 730 m; Wanderzeit: 3 ½ h; T1 – T2)

Zusatztext

Die Wanderung führt abwechslungsweise über verschneite Alpweiden und lichten Föhrenwald und bietet berauschende Ausblicke auf die Riesen der Berner Alpen. Weitere Angaben folgen nach Anmeldeschluss.

Treffpunkt
Bahnhofplatz Thun beim STI Gebäude
Zeitpunkt
08:15
Verkehrsmittel
ÖV
Ausrüstung
Winterfeste Wanderausrüstung, Stöcke; Verpflegung aus dem Rucksack
Höhendifferenz
Aufstieg 130 m, Abstieg 730 m
Kosten
Billett Thun - Beatenberg und ab Waldegg Fr. 24.-- Billett für Luftseilbahn löst der Wanderleiter, Teilnehmerbeitrag Fr. 5.--

Winterwanderung Niederhorn-Waldegg vom 27. Januar 2022

Autor
Rosmarie Muri
Erstellt am
11.02.2022 9:54
Letzte Änderung
14.03.2022 20:43
Tourenbericht
Als Winterwanderung wurde diese Tour im Tätigkeitsprogramm ausgeschrieben und als diese geht sie bei schönstem Wetter in die Vereinsgeschichte speziell ein. Warum? Die umsichtige Wanderleiterin Rosmarie Muri ersetzte den kurzfristig vorher erkrankten Wanderleiter Peter Kratzer mit Bravour. Darum soll dieser Bericht als Dank für beide Wanderleiter geschrieben sein und aufzeigen, was es für die Schaffung einer Tour, unter anderem, braucht: - Im Vorjahr der Wanderung muss eine Tour vom Wanderleiter eingegeben und von der Tourengruppe Senioren/Jeudisten entgegengenommen und der Termin und der Text der ersten Ausschreibung vor dem Druck des Tätigkeitsprogrammes des Folgejahres festgelegt worden sein. - Im Ausführungsjahr muss der Streckenplan (mit den GPS-Daten, wenn kompliziert), das Höhenprofil und die Wanderzeit mit den Zeitabschnitten der Pausen und Örtlichkeiten fest-gelegt werden, damit eine Fixzeit für die Rückfahrt entstehen kann. - Die Organisation der Anfahrt und Rückfahrt mit den Reservationen des öffentlichen Ver-kehrs sowie die Restaurantbesuche mit Voranmeldung werden erst festgelegt, wenn eine Rekognoszierung-Wanderung vom Wanderleiter und in diesem speziellen Fall, auch durch die Wanderleiterin, gemacht worden ist. - Dann geht es an das Informationsblatt mit den Ausrüstungs- und Covid-Anforderungen, als Info für die sich anmeldenden Jeudisten während der Anmeldefrist im Tourenportal. Damit entsteht die Teilnehmerliste. Nach Kenntnis der Wetterausichten, der Lawinensituation sowie die zu erwartenden Zu-ständen der Wege kann die Tour schlussendlich starten. 8 Jeudisten und die Wanderleiterin «lassen» mit der Drahtseilbahn ab Beatenbucht das Niederhorn «erklimmen». Nach dem Startkaffi wandern wir gemütlich auf mehrheitlich mit Pistenmaschinen gefestigten Wegen (die verschneiten, schönsten und berühmtesten Berner Berge vor unseren Augen) nach dem Oberburgfeld, Unterburgfeld, Chüematte, Richtung Waldegg. Ab Chüematte bis Waldegg hat es vermehrt apere nasse Stellen, wo die Rutschiseli und die Stöcke (welche als Ausrüstung empfohlen sind) beim Abstieg sehr beansprucht werden. Zum Schlussgetränk kehren wir in der Waldegg ein und warten auf den Bus nach Beatenberg oder Interlaken (je nach Wohnort sogar wählbar). Rosmarie und Peter: Nochmals, besten Dank !!! Autor: Christoff Marti

Um einen Bericht zu dieser Tour verfassen zu können musst du dich einloggen. Wenn du noch kein Benutzerkonto hast, musst du dir zuerst ein Benutzerkonto anlegen.