Von Sonnenschein und Steinregen

Tourenbericht zur Tour Klettern Tschaboldroute, Stockhorn Nordwand

Eingefügt durch: Manuel Carusone am 16.7.2018 10:05:55, letzte Änderung 20.9.2018 12:55:01

Von Sonnenschein und Steinregen

Bei schönstem Wetter machten sich sieben Aktive auf den Weg zum Stockhorn. Dabei wurde der Gipfel bequem mit der Bahn erreicht, welche vor kurzem erneuert wurde. Auf dem Gipfel angekommen führte ein kurzer Abstieg zu der Route, welche mit einem Metallplättchen gekennzeichnet war. Neben uns waren noch zwei weitere Seilschaften unterwegs, welche den Einstieg zur Route "Stockhorn-Nordwand" suchten und schlussendlich nicht fanden.

Wir gliederten uns in eine Dreierseilschaft gefolgt von zwei Zweierseilschaften, zuvorderst natürlich unser Tourenleiter Tom. Die neuen Bohrhaken zeigten uns zu Beginn den Weg und wurden insbesondere in der zweiten Seillänge sehr geschätzt, war diese doch überraschend schwierig. Als sich dann noch Steine lösten, welche auf die unteren Seilschaften niedergingen, kam definitiv Alpinfeeling auf. Bis auf einen kleinen Schrecken kamen alle glimpflich davon und kletterten guten Mutes durch die zweite Seillänge. Von hier an ging es weiter im guten Fels, wobei die Routenfindung insbesondere in den letzten zwei Seillängen schwierig gewesen wäre, hätte uns Tom nicht den Weg mit seinen Friends gewiesen.

Auf dem Gifpel gratulierten wir uns für die erfolgreiche Routenbegehung und genossen die Sonne, von welcher wir in der Nordwand keine hatten. Die meisten der Teilnehmenden entschieden sich noch für eine schnelle Sportkletterei auf der Südseite des Stockhorns, danach bestritten wir wieder den Heimweg mit der Bahn. Merci Tom für die Tourenleitung!

Tour Klettern Tschaboldroute, Stockhorn Nordwand

TourenleiterIn
Thomas Nydegger
Datum
30.6.2018 [Sa]
Anmeldeschluss
27.6.2018
Tourencode
K/BC/4c
Tourengruppe
Aktive
Tourenstatus
Durchgeführt
Tourenwoche
BergführerIn

Weitere Details zu der Tour Klettern Tschaboldroute, Stockhorn Nordwand findest du hier.