Tourenbericht zur Tour Widdersgrind 2104m und Alpiglemären 2044m

Der Tourenbericht ist noch nicht veröffentlicht (Preview).

Eingefügt durch: Christoph Dietrich am 19.1.2020 19:42:10, letzte Änderung 19.1.2020 19:43:51

Winteregg

Die ausgeschriebene Tour auf den Widdergrind und Alpigelmären am 18.1.20 konnte wegen des Scheemangels nicht durchgeführt werden. Seit 3 Wochen hat es nicht mehr geschneit und ausgerechnet jetzt sind die Wetterprognosen miserabel, aber doch wenigstens in der Höhe gibt’s Neuschnee. Christoph, voraussehend, plant eine Ersatztour auf die Winteregg. Für uns vier Weiber Verena, Cornelia, Christina und Eva-Maria hat er schönstes Wetter und 15 cm Pulverschnee der luftigen Qualität bestellt. Noch warten wir in Grindelwald im Kreuz auf die fahrbare Strasse zur Bussalp, die Schneeschnuze ist noch am Arbeiten. Umso besser, wir dopen uns mit dem Kaffee nach der doch eher umständlichen Anfahrt mit den ÖV. Um 10.30 sind wir endlich bei der Bussalp startbereit. Die Frauen schreiten wacker voran, ich, 52 Jahre, überlege konsterniert, doch besser zu den Jeudisten zu wechseln, die Pumpe und die Muskeln lassen trotz Kieser zu wünschen übrig. Christoph hält die Gruppe moralisch zusammen und mit Genugtuung erreichen wir die Winteregg bei schönstem Wetter. Toll, das Paradies ganz für uns alleine zu geniessen. Nur ein Schneehuhn hat unseren Weg gequert, Spuren hier und dort, auch von Gemsen vielleicht aber sonst kein Mensch. Die 800 Meter sind bald bewältigt, die Gipfel werden lieblich von lockerem Gewölk umspielt und die Patrouille Suisse scheint die Lauberhorn Zuschauer zu erfreuen, wir hören sie nur durch die Wolken.
Die Abfahrt lässt uns juchzen, schön wie der Tiefschnee spritzt. So wie es sein sollte. Und auf dem Schlittelweg zur Bussalp finden wir eine bereits wieder fast apere Strasse. Wir wagen den Weg über die Weide und fahren lachend auf dem frisch gezetteten Mist. Das drei Uhr Postauto in Richtung Grindelwald besteigen wir darum gerne. Wir Frauen und Christoph, alle ohne Auto, beweisen heldenhaft mit Taten statt mit Worten, wie viel uns ein Umdenken Wert ist: die Meter, die wir auf den Perrons zurücklegen, konkurrieren mit der Tour. Der Zug kann nicht fahren, weil die Türe defekt ist. Jä nu, wir steigen um, nehmen den nächsten. Aber das Tollste am SAC: da sind immer interessante TeilnehmerInnen dabei, mit den unterschiedlichsten Berufen und das gibt interessante Gespräche. Wir verhandeln im Coupé noch die kommende Abstimmung, Rassismus-Debatten und Gespräche über regulierten Wohnraum. Wenn das nicht ein echt schweizerischer Verein ist. Kostenpunkt: 5 Franken. Und der Rat von Christoph: Ich soll eine neue Schneeschaufel und ein neues Barivox kaufen. Das mache ich, und trainiere etwas mehr und gehe vielleicht in drei Jahren zu den Seniorinnen. Danke Dir Christoph, Du hast uns super geführt.
Eva-Maria Gassmann

Tour Widdersgrind 2104m und Alpiglemären 2044m

TourenleiterIn
Christoph Dietrich
Datum
18.1.2020 [Sa]
Anmeldeschluss
11.1.2020
Tourencode
S/B/WS
Tourengruppe
Aktive
Tourenstatus
Durchgeführt
Tourenwoche
BergführerIn

Weitere Details zu der Tour Widdersgrind 2104m und Alpiglemären 2044m findest du hier.